Schaumweine

Il Mille

BODENTYP

Mergel und Sandstein eozänischen Ursprungs, besser bekannt als “Ponca”, wie für die Hügel des Ostfriaul (Friuli Orientale) charakteristisch.

TRAUBENSORTE

Pinot Nero und Ribolla Gialla nach der langen Charmat-Methode.

WEINBAUSYSTEM

Guyot-Erziehung mit einer Bepflanzungsdichte von 4.500 Rebstöcken pro Hektar.

LESEZEIT

Letzte Augustwoche.

WEINBEREITUNG

Die ganzen und in Kisten gesammelten Trauben werden sanft gekeltert, und der auf diese Weise gewonnene Most wird statisch kalt dekantiert. Dann beginnt eine langsame Fermentation in französischen 225 l – Eichenbarriques zweiter und dritter Passage. Im Januar beginnt die Versektung im Stahltank bei einer Temperatur zwischen 13 und 14 °C. Dem folgt eine Reifungs- und Ausbauphase mit regelmäßiger Remuage in Stahltanks. Nach einer letzten Ruheperiode in der Flasche, die seine Verfeinerung abschließt, wird der Wein dem Genießer zur Beurteilung überlassen.

VERTRIEB

Mindestens eineinhalb Jahre nach der Lese.

DURCHSCHNITTLICHE WERTE

Säuregehalt 6,0 gr/L; Alkoholgehalt 12,00% vol.

FARBE

Zart leuchtendes, sattes Hellgelb.

DUFT- UND GESCHMACKSNOTEN

Voller, einladender, ausgesprochen feiner und komplexer Duft mit blumigen Noten nach Weißdorn und tropischen Früchten, die sich mit einem Hauch nach Hefe und Vanille vereinen. Am Gaumen zeigt er sich rund und vollmundig und erinnert an Brotkruste, reife Früchte und delikate Mineralnoten. Feine und lang anhaltende Perlage.

SERVIERTEMPERATUR

6 – 8° C.

SERVIERVORSCHLÄGE

Ein überaus vielseitiger Wein, der sowohl als Aperitif als auch in Begleitung von kalten Vorspeisen mit Fisch und Krustentieren, zu Geflügel und gebratenem Fisch und sogar als Speisewein eine ausgezeichnete Figur macht.