Schaumweine

IlMille wird mit der langen Charmat-Methode aus Pinot Noir- und Ribolla Gialla-Trauben gewonnen. Die Gärung erfolgt in französischen Barriquefässern, die Reifung langsam im Autoklav mit regelmäßigem „Rémuage“. Nach einer weiteren Zeit des Flaschenausbaus wird der Wein mindestens eineinhalb Jahre nach der Traubenlese auf den Markt gebracht.

Klassische Weißweine

Unsere Weißweine werden aus internationalen Rebsorten hergestellt, die im Stahltank unter Bewahrung der Eleganz und Finesse dieser Rebsorten sortenrein vinifiziert werden. Die neuen Jahrgänge kommen im Frühjahr nach der Traubenlese auf den Markt.

Autochthone Weißweine

Diese Weißweine gelten als höchster Ausdruck unserer Region. Sie werden im Stahltank vinifiziert und kommen im Frühjahr nach der Traubenlese auf den Markt.

Crus

Unsere Crus sind das Ergebnis von Trauben, die auf drei Einzellagen in der Gemeinde Cividale del Friuli an Rebstöcken gereift sind, die in den 80er Jahren gepflanzt wurden. Strikt der friaulischen Tradition folgend, wird der Most, der aus der sanften Pressung der Trauben gewonnen wird, der Gärung und Hefesatzlagerung mit häufiger Batonnage in großen slawischen Eichenfässern unterzogen. Frühestens ein Jahr nach der Traubenlese kommen diese Weine auf den Markt.

Die weiße Cuvée

Biancosesto ist das Ergebnis einer Auslese der besten Trauben zweier großer autochthoner Rebsorten: Friulano und Ribolla Gialla. Nach einer kurzen Kaltmazeration wird er der Gärung und Hefesatzlagerung mit häufiger Bâtonnage in großen slawischen Eichenfässern unterzogen. Frühestens ein Jahr nach der Traubenlese kommt der neue Jahrgang auf den Markt.

Klassische Rotweine

Vier klassische internationale Rebsorten von Berühmtheit und bekannter Qualität. Alle vier klassischen Rotweine reifen in großen französischen Eichenfässern und werden zum Frühlingsbeginn eineinhalb Jahre nach der Traubenlese auf den Markt gebracht.

Autochthone Rotweine

Sie gelten als höchster Ausdruck des Weinbaugebiets. Der Refosco dal Peduncolo rosso reift in großen französischen Eichenfässern und wird zum Frühlingsbeginn, eineinhalb Jahre nach der Traubenlese, auf den Markt gebracht. Schioppettino und Pignolo hingegen reifen in französischen Eichen-Tonneaux und kommen etwa zwei Jahre bzw. fünf Jahre nach der Traubenlese auf den Markt.

Die rote Cuvée

L‘Arcione ist das Ergebnis einer sorgfältigen Auslese der besten autochthonen roten Trauben (Pignolo und Schioppettino) und ein Wein mit einer starken Persönlichkeit und Struktur, der dazu bestimmt ist, langfristig das Beste zu geben. Er wird in französischen Eichen-Tonneaux ausgebaut und kommt etwa vier Jahre nach der Traubenlese auf den Markt.

Süßweine

Neben den beiden autochthonen, sortenrein vinifizierten Süßweinen Verduzzo Friulano und Picolit (ausgebaut in französischen Eichenfässern) bieten wir auch Noans an, eine Cuvée mit intensivem Bouquet und eleganter Frische aus Trauben von Riesling, Gewürztraminer und Sauvignon, die im Stahltank vinifiziert wird. Der Verduzzo Friulano und der Noans werden zum Frühlingsbeginn eineinhalb Jahre nach der Traubenlese auf den Markt gebracht, während der Picolit frühestens drei Jahre nach der Traubenlese auf den Markt kommt.